Blog navigation

Popular posts

  • Wie man ein Einstecktuch sicher kombiniert
    Wie man ein Einstecktuch sicher kombiniert

    Das Einstecktuch ist die Krönung jeden eleganten Outfits. Doch stilsicheres Auftreten mit diesem kleinen Accessoire will gelernt sein. Sonst wird aus dem großen Auftritt schnell eine stilistische Lachnummer.

    Lesen
  • Two-Corners-Up-Faltung
    Two-Corners-Up-Faltung

    Die doppelte Dreiecksfaltung, auch Two-Corners-Up genannt, ist ideal gerade zu weniger förmlichen Outfits. Gefaltet wird sie fast wie die Dreiecksfaltung. Ihren großen Auftritt hat sie mit einem farbigen oder dezent gemusterten Einstecktuch zu Sportsakko oder Tweedanzug. Auch und vor allem dann, wenn das Einstecktuch ohne Krawatte getragen wird.

    Lesen
  • Die Dreiecksfaltung
    Die Dreiecksfaltung

    Etwas eleganter wirkt die Dreiecksfaltung. Ihren großen Auftritt hat sie, wenn es ein wenig festlicher sein soll. Ob im Theater oder gehobenen Restaurant, stets machen Sie mit einem einfarbigen Einstecktuch in dieser Faltung eine gute Figur. Auch gestreifte Tücher sind hier hervorragend geeignet und ergeben teils interessante Effekte.

    Lesen
  • Bauschfaltung
    Bauschfaltung

    Der klassisch englische Gentleman kennt eine noch elegantere Art, sein Einstecktuch zu falten: Scheinbar locker und zufällig in der Tasche aufgebauscht, sendet das Einstecktuch in klassischer Bauschfaltung ein Signal: nein, ich habe mich nicht in Schale geworfen, ich bin wirklich so elegant. Perfekt geeignet ist diese Technik für gemusterte Tücher mit Paisleys oder Tupfen. Bevorzugen Sie gestreifte Einstecktücher, so wählen Sie eines mit breiten Streifen.

    Lesen
  • Die Rechteckfaltung / Amerikanische Faltung
    Die Rechteckfaltung / Amerikanische Faltung

    Die klassische Rechtecksfaltung, ist zeitlos, einfach und sieht einfach immer edel, aber auch ein wenig konservativ aus. Die Wirkung ist eher professionell als festlich. Am besten eignet sie sich für einfarbige Tücher, traditionellerweise in weiß. Suchen Sie also einen Begleiter zu dreiteiligem dunkelgrauen (Geschäfts-) Anzug mit britischer Regimentskrawatte, ist das weiße "Pocket Square" die richtige Wahl für Sie.

    Lesen
  • Die Kronenfaltung (Three-Corner-Up)
    Die Kronenfaltung (Three-Corner-Up)

    Die wohl förmlichste Falttechnik ist die Kronenfaltung, auch Three-Corners-Up-Faltung genannt. Mit einem schlichten Einstecktuch in Weiß, Créme oder Silber ist sie das eleganteste, was man mit einem Einstecktuch machen kann. Daher passt sie insbesondere zu eleganter Abendgarderobe: Frack, Smoking oder Cutaway. Auch zum Anzug bei der Hochzeit – egal ob als Gast oder Bräutigam – werden Sie hiermit nichts verkehrt machen. Besonders geeignet ist diese Faltung für einfarbige oder Ton in Ton...

    Lesen
  • Weitere Techniken das Einstecktuch zu falten
    Weitere Techniken das Einstecktuch zu falten

    Ähnlich wie bei einer Krawatte, bei der die Wahl des richtigen Krawattenknotens die Wirkung nachhaltig beeinflussen kann, wirkt auch ein Einstecktuch mit der richtigen Faltung gleich viel interessanter. Die Zeiten, als ein Einstecktuch prinzipiell aus weißem Leinen war und als Rechteck aus der Brusttasche ragte, sind zum Glück seit etlichen Jahrzehnten vorbei.

    Lesen
  • Hochzeit
    Hochzeit

    Der meist festlichste Tag im Leben. Natürlich sollte dann auch die Garderobe dazu passen. Die förmlichste Variante ist hier natürlich der klassische Cutaway. Mit einer Nelke im Knopfloch und einem silbergrauen Plastron sind Sie in jedem Fall perfekt gerüstet. Beleibt ist auch, die Blume...

    Lesen
  • Paisley
    Paisley

    Es gibt Klassiker, die nie aus der Mode kommen. Bei den Krawatten- und Einstecktuchmustern ist dies das klassische Paisleymuster. Das floral anmutende Dekor soll wahrscheinlich ein Blütenblatt darstellen, sieht aber eher aus wie ein Tropfen, oftmals auch mit Ranken oder Blüten verziert...

    Lesen
  • Stecktuch
    Stecktuch

    Ein weiterer Begriff für das gute alte Einstecktuch (wie auch Pochette, Brusttuch, Schautaschentuch, Ziertuch oder Pocket Square). Schließlich wird das Tuch einfach in die Brusttasche gesteckt. Na ja, ein wenig Falttechnik muss schon noch sein, damit das kleine Tuch seinen Zauber erhält.

    Lesen
  • Sportsakko

    Es gibt Anlässe, die zwingend einen dunklen Anzug erfordern. Es gibt Anlässe, bei denen man sich im offenen Hemd schon overdressed fühlt. Und es gibt eine ganze Menge Abstufungen dazwischen...

    Lesen
  • Handrolliert
    Handrolliert

    Gesuchte Eigenschaft bei Einstecktüchern. Dabei wird das Einstecktuch eingeschlagen und mit einem einzelnen Faden von Hand an der Kante fixiert. Das Resultat ist eine gerollte Kante, die den Faden fast unsichtbar werden lässt...

    Lesen
  • Janker

    Eine etwas bodenständige Jacke. Sie reicht bis zur Hüfte und besteht meist aus gewalkter Schafwolle. Teils gibt es sie aber auch in gestrickter Form. Ein Janker ist rustikal gearbeitet und oft an den Kanten farbig abgesetzt. Knöpfe aus Horn geben ihm etwas Bäuerliches. Sein Einsatzgebiet ist die...

    Lesen
  • Monogramm

    Vor Erfindung der Waschmaschine war es nicht immer ganz einfach, genug saubere Wäsche im Schrank zu haben. Wer es sich leisten konnte, ließ auswärts waschen. Doch wie stellte man sicher, dass man sein gewaschenes Eigentum denn auch zurückbekam?...

    Lesen
  • Black Tie

    Der Dresscode "Black Tie" oder "Cravate Noire" auf einer Einladung besagt: es geht festlich zu. Die richtige Garderobe ist der schwarze oder dunkelblaue Smoking mit weißem Hemd, weißem Einstecktuch, schwarzem Kummerbund und schwarzer Fliege...

    Lesen
  • Cutaway

    Der Cutaway oder Cutaway Coat ist streng genommen eigentlich ein Gehrock, bei dem vorne die Schöße abgeschnitten wurden. Das hatte ursprünglich praktische Gründe: beim Reiten bauschte sich sonst vorne der Stoff auf...

    Lesen
  • Boutonniere

    Wenn Sie einen Blick auf das Revers Ihres Jacketts werfen, so hat - zumindest bei guten Anzügen - dieses zumeist ein Knopfloch. Wozu, könnte man sich fragen. Immerhin ist dort doch weit und breit kein Knopf in Sicht. Nun, einerseits ist dieses Knopfloch wirklich ein Relikt aus jenen Tagen...

    Lesen
  • Nicht ganz ein Einstecktuch

    Das Einstecktuch ist ein dekoratives Detail. Allerdings ein sehr wirkungsvolles. Seine Ursprünge allerdings sind wesentlich weniger eleganter Natur. Grund genug, sich einmal mit dem praktischen Verwandten des Einstecktuchs zu befassen: dem guten alten Taschentuch.

    Lesen
  • Seidenes Tuch
    Seidenes Tuch

    Es gibt wohl kaum ein Material, das die Sinne so anregt wie reine Seide. Ihr Glanz ist sprichwörtlich, ihre Feinheit legendär. Nachdem gerade die Brusttasche des Mannes jahrzehnte-, ja, jahrhundertelang eine Bastion der groben Leinen- und Baumwollstoffe war, eroberte das Produkt der Seidenraupe schließlich doch die Herrenmode..

    Lesen
  • Kummerbund

    Nein, mit Kummer hat dieses klassische Accessoire nichts zu tun. Vielmehr leitet es sich von "karmaband" ab, einem indischen Wort für eine Bauchbinde, wie sie dortige Würdenträger zu festlichen Gelegenheiten anzulegen pflegten. Britische Kolonialoffiziere übernahmen...

    Lesen
Showing 1 to 20 of 67 (4 Pages)